Schachaufgabe

SG 19/23 aktuell


Stadtmeisterschaft 2018: Peter Kruse siegt überlegen. PDF Drucken E-Mail

Die Stadtmeisterschaft 2018 im Turnierschach beginnt am 26. Januar. Alle Mitglieder sind
zur Teilnahme aufgerufen, die weiteren Spieltage stehen im Terminplan.

Da sich aber nur sechs Teilnehmer angemeldet haben, wird ein Rundenturnier mit folgenden Paarungen gespielt, die ursprünglichen Termine wurden geändert!

1. Rd. am 23. 02.                           2. Rd. am 23. 03.

S. Freytag    -  P. Kruse         0-1      F. Puskailler   -  S. Freytag      1-0
A. Bensalah  -  O. Przygodda  1-0      D. Garus        -  A. Bensalah   0,5
F. Puskailler  -  D. Garus        0,5      O. Przygodda  -  P. Kruse        0-1

3. Rd. am 13. 04.                            4. Rd. am 04. 05.

S. Freytag    -  O. Przygodda  0-1       A. Bensalah  -  S. Freytag      0-1
P. Kruse       -  D. Garus        1-0       F. Puskailler  -  P. Kruse         0-1
A. Bensalah  -  F. Puskailler   1-0       D. Garus       -  O. Przygodda  0,5

5. Rd. am 06. 07.

S. Freytag      -  D. Garus       -:+
O. Przygodda  -  F. Puskailler  1-0
P. Kruse         -  A. Bensalah   1-0

Endstand: 1. P. Kruse (5 Punkte) 2. O. Przygodda (2,5) 3. A. Bensalah (2,5) 4. D. Garus (2,5)
                 5. F. Puskailler (1,5)   6. S. Freytag (1)

 

Stadtmeisterschaft 2018

 

 

Runde 1 23.02.18

 

 

Runde 2 23.03.18

 

 

Runde 3 13.04.18

 

 

Runde 4 04.05.18

 

 

Runde 5 06.07.18

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. November 2018 um 12:00 Uhr
 
Schach über Ostern PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 25. März 2018 um 12:03 Uhr

Liebe Schachfreunde,

wie in unserem Terminplan lange angekündigt: Unser Vereinsabend wird in der Woche vor Ostern auf den Donnerstag verlegt!

Außerdem sind alle herzlich eingeladen, an unserem österlichen Blitzturnier (10 Uhr am Ostermontag) teilzunehmen.

Das Osterturnier gewann unser Dorstener Gast Yogi Vengels vor Stefan Rickert und Jörg Kucheyda.

 
Ivan Mancic Bezirksmeister 2018 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 14. März 2018 um 09:24 Uhr

Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft 2017/18 des Bezirks Emscher-Lippe konnte sich Ivan Mancic von der Schachgesellschaft Gladbeck 19/23 erfolgreich in Szene setzen. In sieben Runden gab er nur zwei Remis gegen die Zweit- und Drittplatzierten Dr. Dragos Ciornei und FM Jürgen Kauffeld (beide spielen in der NRW-Liga für den OSV) ab. In der letzten Runde profitierte er vom unentschiedenen Ausgang der Partie zwischen den bis dahin punktgleichen Fide-Meistern Kaufeld und Becker und gewann das Turnier mit einem halben Punkt Vorsprung und einer Performance von über 2200 DWZ. Damit hat sich Ivan Mancic für die Verbandseinzelmeisterschaften qualifiziert.

 
2. Mannschaft weiterhin erfolgreich PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. März 2018 um 11:54 Uhr

In der siebten Runde der Bezirksoberliga gelang der zweiten Mannschaft der Schachgesellschaft ein 5:3-Erfolg bei der dritten Mannschaft von SW Oberhausen. Nach einem Blitzremis von Dirk Rickert konnte auch Peter Wendt durch Generalabtausch im Mittelspiel ein Remis verbuchen. Peter Kruse konnte nach komplizierter Eröffnung die Entwicklung gerade noch rechtzeitig beenden und die stellungsmäßigen Vorteile zum Sieg führen. Die Führung baute Oskar Przygodda aus, dessen Gegner die Zeit überschritt. Danach konnten Jorst Kasten und Christian Häselhoff mit Remispartien das 4:2 für Gladbeck herbeiführen. Sandro Plenker bot daraufhin Remis an, was der gegnerische Mannschaftsführer natürlich ablehnte, im Versuch, die Partie unbedingt zu gewinnen, übersah er aber einen Qualitätsverlust, wonach Sandro leichtes Spiel hatte, mit seinem ersten Sieg in der zweiten Mannschaft den Matchpoint zu machen. Da fiel es nicht zu sehr ins Gewicht, dass Georg Huttny sein Turmendspiel mit zwei Minusbauern trotz langer Gegenwehr nicht halten konnte. Gladbeck gehört nun zu den vier Mannschaften in der Bezirksoberliga, die mit 10 bzw. 11 Punkten die Spitzengruppe bilden und wohl den Aufstieg unter sich ausmachen werden.

 
3. Mannschaft steigt in Bezirklasse ab. PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 04. März 2018 um 17:41 Uhr

Nach dem letzjährigen Aufstieg in die Bezirksliga konnte die dritte Mannschaft der Schachgesellschaft Gladbeck 19/23 diese Klasse nicht halten. Im letzten Kampf der Saison gegen SF Buer II hätte eventuell ein Unentschieden gereicht, um nicht abzusteigen, doch insbesondere an den ersten vier Brettern sahen die Gladbecker kein Land und verloren alle Partien. An den unteren Brettern gewannen Werner Grimmek und nach anfänglichem Figurenverlust Germa Unterlechner. Das einzige Remis des Tages erzielte Lothar Nikel am letzten Brett. Damit wurden die Gladbecker ihrem Ruf als "Fahrstuhlmannschaft" zwischen Bezirksklasse und -liga gerecht, es ist der vierte Ab- bzw. Aufstieg in Folge! 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 25