Schachaufgabe

Vereinsturniere
Schnellschachmeisterschaft 2018 PDF Drucken E-Mail

An der Schnellschachmeisterschaft 2018 nehmen elf Spieler teil.

Ergebnisse der 1. Runde:                   Ergebnisse der 2. Runde:

S. Rickert      -  D. Garus       1:0           B. Tiedtke    -  S. Rickert        0:1
F. Puskailler   -  P. Kruse        0:1          P. Kruse       -  F. Winzbeck    1:0
F. Winbeck     -  A. Bensalah  1:0           P. Wendt      -  O. Przygodda  0,5
P. Roll            -  P. Wendt      0,5           D. Garus      -  P. Roll            0:1
O. Przygodda  -  L. Nikel        1:0           A. Bensalah  -  F. Puskailler    0,5
spielfrei: B. Tiedtke                               spielfrei: L. Nikel

 

Ergebnisse der 3. Runde:                   Ergebnisse der 4. Runde:

S. Rickert       -  P. Kruse      0,5            P. Kruse      -  O. Przygodda  0:1
O. Przygodda  -  P. Roll         1:0           A. Bensalah  -  S. Rickert       1:0
F. Winzbeck    -  B. Tiedtke     H            P. Wendt      -  F. Winzbeck     H
L. Nikel           -  P. Wendt      H            P. Roll          -  F. Puskailler    0:1
F. Puskailler    -  D. Garus     1:0           B. Tiedtke     -  L. Nikel           H  
spielfrei: A. Bensalah                            spielfrei: D. Garus

Bitte die ausstehenden Partien möglichst schnell nachholen, damit die 5. Runde ausgelost werden kann.

 

  Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Pkte. Platz
1 S. Rickert   0,5       1    0      1  2,5  
2 P. Kruse 0,5   1    0    1          2,5  
3 F. Winzbeck    0    H        1    H  H   1  
4 P. Wendt     H   0,5       0,5       1  
5 O. Przygodda    1   0,5          1  1    3,5  
6 D. Garus *  0            0    0
      1 *  
7 F. Puskailler    0       1   0,5  1      2,5  
8 A. Bensalah *   1   0       0,5          2,5 *  
9 P. Roll       0,5  0 1  0          1,5  
10 L. Nikel *        H  0               1 *  
11 B. Tiedtke *  0   H              H     1 *  

Die mit * versehenen Spieler waren einmal spielfrei. 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 13. Oktober 2018 um 10:43 Uhr
 
Helmut Hassenrück Vereinspokalsieger 2018 PDF Drucken E-Mail

Da nur fünf Spieler am Vereinspokal teilnehmen, wurde zunächst nur eine Partie ausgelost, um dann das Halbfinale spielen zu können. In dieser Partie setzte sich Helmut Hassenrück gegen Dieter Garus durch. Die Ergebnisse der Halbfinalpaarungen lauten:

O. Przygodda  -   P. Kruse            0-1

F. Puskailler    -   H. Hassenrück   0-1

Die Finalpaarung am 25. Mai 2018 lautet:

P. Kruse   -   H. Hassenrück         0-1

In einem spannenden geschlossenen Sizilianer konnte Peter Kruse seine anfänglichen positionellen Vor-
teile nicht ausbauen und verlor nach einem unnötigen Qualitätsopfer. Glückwunsch an Helmut!

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 26. Mai 2018 um 18:08 Uhr
 
Vereinsblitzmeisterschaft 2018 PDF Drucken E-Mail

Zu Beginn des Jahres nahmen leider nur fünf Spieler am Januarturnier teil. Es gewann in dem doppelrun-
digen Turnier Seriensieger Yogi Vengels mit sagenhaften 2,5 Punkten Vorsprung vor Stefan Rickert und
Peter Kruse.

Auch im Februar wurde bei sechs Teilnehmern doppelrundig gespielt. Emanouil Spyrou siegte vor Ivan
Mancic und Peter Kruse.

Im März wurden bei fünf Teilnehmern ebenfalls zwei Runden gespielt. Ivan Mancic gewann vor Yogi Vengels und Stefan Rickert.

Der April brachte leider einen Minusrekord: Lediglich vier Spieler nahmen (doppelrundig) teil, nicht unerwartet siegte Yogi Vengels. Erstmalig spielte Peter Schelwokat.

Im Mai nahmen sieben Spieler am Monatsblitzen teil, davon vier erstmalig in diesem Jahr. Yogi Vengels
gab nur zwei Remis ab und siegte mit drei Punkten (!) Vorsprung vor Uwe Niemierski sowie den punkt-gleichen Stefan Rickert und Frank Winzbeck.

Nachdem im Juni nicht gespielt wurde, siegte im Juli Ivan Mancic vor Yogi Vengels und Peter Kruse. Wegen der nur fünf Teilnehmer wurde doppelrundig gespielt.

Auch im August siegte Yogi Vengels mit weißer Weste bei fünf Teilnehmern (einrundig) vor Jörg Kucheyda und Peter Kruse.

Im September musste Yogi Vengels bei sieben Teilnehmern mir Rang drei vorliebnehmen, es gewann Ivan Mancic vor Emanouil Spyrou.

Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Teiln. ges.  aktuell Platz
J. Vengels 20 -- 19 20 20 -- 19 20 18 -- -- -- 7 136
2 P. Kruse 18,5 18 17 19 -- -- 18 18 17 -- -- -- 7 125,5
3 S. Rickert 18,5 16 18 -- 17,5 -- -- -- -- -- -- -- 4 70
4 O.Przygodda 17 -- -- 17 15 -- 17 16 14,5 -- -- -- 6 96,5
5 A. Bensalah 16 15 16 -- -- -- -- -- 16 -- -- -- 4 63
6 I. Mancic --
19 20 -- -- -- 20 -- 20 -- -- -- 4 79
7 F. Nowok --
17 -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 1 17
8 E. Spyrou -- 20 -- -- -- -- -- -- 19 -- -- -- 2 39
9 P.Schelwokat  -- -- -- 18 -- -- -- -- -- -- -- -- 1 18
10 F. Winzbeck  -- -- -- -- 17,5 -- -- -- -- -- -- -- 1 17,5
11 U. Niemierski -- -- -- -- 19 -- -- 17 -- -- -- -- 2 36
12 P. Wendt -- -- -- -- 14 -- 16 -- 14,5 -- -- -- 3 44,5
13 F. Puskailler -- -- -- -- 16 -- -- -- -- -- -- -- 1 16
14 J. Kucheyda  -- -- -- -- -- -- -- 19 -- -- -- -- 1 19
15 -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 0 0
16 -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- 0 0
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 23. September 2018 um 09:29 Uhr
 
Schnellschachmeisterschaft: Ivan Mancic erfolgreich PDF Drucken E-Mail

Elf Teilnehmer weist die Schnellschachmeisterschaft in diesem Jahr auf. Die Ergebnisse aller Runden :

1. Runde:                                       2. Runde:

Mancic        -   Häselhoff    1-0          Wendt       -    Mancic       0-1
Przygodda   -   S. Rickert   0-1          S. Rickert   -   Busch         1-0
Kruse          -   Puskailler   1-0          Nikel          -   Kruse         0-1
Bensalah     -   Wendt        0-1          Häselhoff   -    Bensalah    1-0
Busch         -   Grimmek    1-0           Puskailler   -   Przygodda   0-1

spielfrei: Nikel                                  spielfrei: Grimmek

3. Runde                                          4. Runde

Mancic       -    S. Rickert   1-0            S. Rickert     -   Kruse         0-1
Kruse         -    Wendt       1-0            Przygodda   -   Mancic         0-1
Busch         -    Nikel         1-0            Häselhoff     -   Busch         0,5
Grimmek     -   Häselhoff   0-1            Wendt         -    Nikel          1-0
Przygodda   -   Bensalah    1-0            Grimmek     -    Puskailler   1-0

spielfrei: Puskailler                             spielfrei: Bensalah



5. Runde                                            6. Runde

Mancic      -   Kruse          1-0              Busch        -    Mancic       0-1
Häselhoff  -   S. Rickert    0,5               Kruse         -   Häselhoff   0-1
Busch       -   Przygodda   0,5               S. Rickert   -   Wendt        1-0
Nikel         -  Grimmek      0-1             Grimmek     -   Bensalah    0-1
Bensalah   -  Puskailler     0-1              Puskailler    -   Nikel          1-0

spielfrei: Wendt                                  spielfrei: Przygodda

Glückwunsch an Ivan, der mit "weißer Weste" schon nach sechs Runden wieder als Vereinsmeister feststeht.

7. Runde (12. Januar)

Puskailler   -   Mancic        +:-
Häselhoff   -   Przygodda   0,5
Kruse        -   Grimmek     1-0
Wendt       -   Busch          0-1
Bensalah   -   Nikel            0,5

spielfrei: S. Rickert

Auch wenn Ivan Mancic in der letzten Runde nicht antrat, Glückwunsch zur erfolgreichen Titelverteidigung. Die weiteren Podiumsplätze belegten Peter Kruse (5 Punkte) und Stefan Rickert (4,5) vor Christian Häselhoff (4,5) und drei Spielern mit 4 Punkten. Bei Punktegleichheit wurde die Platzierung gemäß der Punktsummenwertung vorgenommen.

 

Nr Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Pkte. Platz
1 I. Mancic * 1 1 1 1 1 1 - 6 1
2 S. Rickert ** 0 * 0 1 1 0,5 1 4,5 3
3 P. Kruse 0 1 * 1 0 1 1 1 5 2
4 P. Wendt ** 0 0 0 * 0 1 1 3 8
5 U. Busch 0 0 1 * 0,5 0,5 1 1 4
6 C. Häselhoff 0 0,5 1 0,5 * 0,5 1 1 4,5
7 O. Przygodda ** 0 0 0,5 0,5 * 1 1 4
8 F. Puskailler ** + 0 0 * 1 0 1 4
9 A. Bensalah ** 0 0 0 0 * 1 0,5 2,5 10 
10 W. Grimmek **   0 0 1 0 * 1 3
 11 L. Nikel **   0 0   0   0 0,5 * 1,5 11 

** = einmal spielfrei

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 17. Februar 2018 um 15:54 Uhr
 
Vereinspokal 2017: Ivan Mancic erneut erfolgreich PDF Drucken E-Mail

Genau wie im letzten Jahr spielen 8 Teilnehmer den Vereinspokal aus. Hier die Ergebnisse der

1. Runde:

F. Nowok       -   D. Garus           1-0

I. Mancic        -   P. Kruse           1-0

M. Plomann    -   O- Przygodda    0,5 (Blitz: 0-2)

M. Holtkamp   -   U. Busch          0,5  (Blitz: 2-0)

 

Paarungen der 2. Runde am 24. März:

I. Mancic        -   O. Przygodda    0,5 (Blitz: 2-0)

M. Holtkamp   -   F. Nowok          1-0

 

Finale am 9. Juni:

I. Mancic   -   M. Holtkamp     1-0

In der spannenden Finalpartie opferte Ivan im orthodoxen Damengambit einen Springer auf g5, den Matthias aber nicht nahm. Matthias konnte Ivans Angriff nur unter Qualitäts- und Bauernverlust abwehren, was letztlich partieentscheidend war. Herzlichen Glückwunsch an Ivan zur Titelverteidigung!

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 10. Juni 2017 um 11:11 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5