Schachaufgabe

SG 19/23 aktuell


Bezirkseinzelmeisterschaft im Turnierschach PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 07. Januar 2018 um 15:12 Uhr

Die diesjährige Bezirkseinzelmeisterschaft im Turnierschach findet in diesem Jahr beim OSV an sieben aufeinanderfolgenden Dienstagen statt. Das Turnier beginnt am 30. Januar 2018, alle Einzelheiten auf der Homepage des OSV.

 
Vier Gäste beim Weihnachtsturnier PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 26. Dezember 2017 um 18:21 Uhr

Das diesjährige Weihnachtsblitzturnier der Schachgesellschaft Gladbeck 19/23, an dem 12 Spieler teilnahmen, gewann Emmanouil Spyrou vom SV Hamm knapp vor Jörg Kucheyda, beide blieben ungeschlagen. Mit deutlichem Abstand folgten Dietmar Berg, Yogi Vengels und Peter Kruse.

 
Schach über die Feiertage PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. Dezember 2017 um 17:32 Uhr

An den beiden restlichen Freitagen (22. und 29.) im Dezember findet der übliche Spielabend statt.

Wie jedes Jahr sind alle Mitglieder und Freunde der Schachgesellschaft Gladbeck zum Weihnachts-blitzturnier mit vielen Preisen am 2. Feiertag um 10 Uhr geladen.

Ansonsten Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen fröhlichen Start ins Neue Jahr.

 
Neuzugang in der 4. Mannschaft PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 10:31 Uhr

Die Schachgesellschaft Gladbeck begrüßt ihr neues Mitglied. Simon Freytag wird in Kürze 19 Jahre alt und hat bisher noch in keinem Schachverein gespielt. Er wird die 4. Mannschaft verstärken, wir hoffen, dass er sich in unserem Verein wohlfühlt und heißen ihn herzlich willkommen.

 
Kantersieg in der Bezirksoberliga PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 23:52 Uhr

Am vierten Spieltag der Bezirksoberliga setzte sich die 2. Mannschaft der Schachgesellschaft Gladbeck 19/23 durch einen überzeugenden 7:1-Sieg gegen die zweite Mannschaft von Schwarz-Weiß Oberhausen ins Mittelfeld ab. Der Senior Oskar Przygodda, mittlerweile fast 85 Jahre alt, erspielte die frühe Führung, so dass Georg Huttny ins Remis einwilligen konnte. Danach gewann Christian Häselhoff in einer nach seinen eigenen Worten "superschönen" Partie, ehe Jorst Kasten das Remisangebot seines Gegners ablehnte, einen Bauern opferte und anschließend eine Figur eroberte. Das Remis von Peter Kruse an Brett zwei brachte die 4:1-Führung. Danach gewann Dirk Rickert mit etwas Glück seine Partie, ihm folgten (ohne Glück, aber mit Können) Peter Wendt und Udo Busch, der trotz seiner schweren Erkältung einen vollen Punkt zum Mannschaftserfolg beisteuerte.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 20