Schachaufgabe

SG 19/23 aktuell


Schach im April PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 30. März 2024 um 15:41 Uhr

Am Sonntag nach Ostern steht der Spitzenkampf in der VK gegen den SV Eichlinghofen II an, der Mannschaftskampf findet in Gladbeck statt, die SG hat am 1. Brett Weiß!

Am Freitag danach wird die 1. Runde des diesjährigen Vereinspokals gespielt, Meldungen dazu sind bis 18.45 Uhr möglich (und erwünscht).

Am Freitag, dem 12. April stehen Nachholspiele zur Stadtmeisterschaft an, die am 26. April mit der 5. Runde zu Ende geht.

Dazwischen am 19. April wird mit Helmut Hassenrück trainiert (ab 18.30 Uhr), anschließend folgt das Monatsturnier im Blitzschach.

Nicht zu vergessen das traditionelle Blitzturnier am Ostermontag um 10 Uhr!  

 
Lothar Nickel verstorben PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 22. März 2024 um 16:02 Uhr

 

                         Lothar Nikel †

Die SG Gladbeck trauert um ihren Vereinskameraden Lothar Nikel, der im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Lothar trat im Jahr 2000 der SG 19/23 bei und spielte mit Begeisterung in der 3. Mannschaft. Mit ihm verliert die SG Gladbeck nicht nur einen leidenschaftlichen Schachspieler, sondern auch einen großzügi-gen Menschen, wie der über viele Jahre gern besuchte nachmittägliche Schach-treff in seinem wunderbaren Garten oder seinem mit viel Liebe und Geschick eingerichteten Schachkeller zeigte.   
Wir werden sein Andenken bewahren.

                                                                               Der Vorstand der                      Schachgesellschaft Gladbeck

lothar nikel

 
Schach im März PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 12. März 2024 um 12:28 Uhr

Die  ersten drei Runden der Stadtmeisterschaft im Turnierschach (mit leider nur sechs Teilnehmern) sind absolviert, Ergebnisse und Termine auf dieser Seite weiter unten.

Am kommenden Freitag (15. 03.) läd Helmut Hassenrück wieder zum Training um 18.30 Uhr ein, anschließend folgt die dritte Runde der Vereinsblitzmeisterschaft.

Höhepunkt in diesem Monat war zweifellos der 5:3-Erfolg der ersten Mannschaft gegen den Tabellenführer SV Erkenschwick III, der Chancen für den Aufstieg in die Verbandsliga steigen lässt.
Hier eine Szene aus dem Mannschaftskampf (Foto: F. Schulze Bisping):

Erkenschwick 1

Der vorentscheidende Mannschaftskampf gegen SV Eichlinghoven II am Sonntag nach Ostern findet auch in Gladbeck statt (mit Weiß an Brett 1 für Gladbeck!).

Weniger gut sieht es für die zweite Mannschaft in der Verbandsbezirksliga aus, die nach der 2,5:5,5-Niederlage gegen SC Buer-Hassel II in höchster Abstiegsgefahr schwebt. 

 
SG 19/23 gewinnt den Viererpokal im Bezirk PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 24. Februar 2024 um 12:17 Uhr

In der vierten Begegnung im Viererpokal im Bezirk, dem Finale, hatte es die SG Gladbeck wieder mit einem NRW-Ligisten zu tun, dieses mal mit dem Oberhausener SV von 1887. Die SG trat mit ihren ersten vier Brettern an, Udo Busch, in den vorherigen Begegnungen eine wichtige Stütze im Gladbecker Team, verzichtete zu Gunsten von Dietmar Berg (Brett 3). 
Der Wettkampf begann pünktlich um 19 Uhr, nach fast drei Stunden endete die Partie an Brett 1 mit einem Remis, das Helmut Hassenrück gegen den Internationalen Meister Marcel Becker einen nicht unbedingt erwartetetn Achtungserfolg bescherte. Gerd Frohne an Brett 2 konterte die Gewinnversuche des ehemaligen SG-Spielers Ivan Mancic erfolgreich und wickelte in ein klar gewonnenes Endspiel mit Mehrqualität (Turm gegen Springer) ab. Die beiden letzten Partien endeten erst nach Mitternacht: Peter Kruse (Brett 4), der in der Eröffnung einen Bauern geopfert hatte, musste im weiteren Verlauf der Partie seine Dame gegen Turm und Läufer geben. Er baute eine "Festung" auf, die sein Gegner erst fast 30 Züge später siegreich erstürmen konnte. Zu diesem Zeitpunkt war aber schon deutlich absehber, dass Dietmar Berg seine zwischenzeitlich bessere Stellung in einem Endspiel, in dem er mit Läufer gegen Springer und einen Bauern spielte, sicher in den Remishafen einfuhr.
Damit endete der Vergleich 2:2. Da aber der Gewinn an Brett 2 stärker ins Gewicht fällt als der an Brett 4 (Berliner Wertung 6:4 für Gladbeck), errang die Schachgesellschaft Gladbeck erstmals nach vielen Jahren wieder den Mannschaftspokal im Bezirk Emscher-Lippe und qualifizierte sich damit für die Vorrunde auf NRW-Ebene (20./21.April).

 
Schach im Februar PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. Februar 2024 um 12:30 Uhr

Am Freitag, dem 16. Februar um 18.30 Uhr, bietet Helmut Hassenrück wieder einen Trainingsabend an, auf den dann die monatliche Blitzrunde um 20 Uhr folgt.

Eine Woche später folgt dann um 19 Uhr das Finale im Viererpokal des Bezirks gegen den NRW-Ligisten Oberhausener SV von 1887. Das Spiel findet aus Termingründen in Gladbeck statt und daher haben die Spieler der SG am ersten und vierten Brett Weiß.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 52